© LJS 2012-2017  Disclaimer | Impressum

Eltern zu Gast bei Eltern

Was ist Elterntalk?

Elterntalks sind Gesprächskreise mit Eltern. Elterntalk will Mütter und Väter in ihrer Erziehungs-kompetenz und -verantwortung stärken. Die Eltern sind bei Elterntalk die Hauptakteure. Im Mittelpunkt steht der Austausch über Medien- und Erziehungs-themen.

AKTUELLES

Zielgruppen:


Ziel von Elterntalk ist, die Erziehungskompetenz von Eltern durch Eltern zu stärken, damit sie den Anforderungen in der Erziehung von Kindern

und Jugendlichen begegnen können.

In allen Regionen werden Gastgeber und interessierte Eltern für die Elterntalks gesucht. Interessenten können sich bei den Regionalbeauftragten melden, die unter dem Menüpunkt Standorte auf dieser website zu finden sind.





Jubiläum fünf Jahre Elterntalk Niedersachsen


Im Jahr 2012 startete das Projekt Elterntalk mit 10 Standorten in Niedersachsen und bot Gesprächsrunden für Eltern an. Die teilnehmenden Eltern diskutierten begeistert rund um die Medienerziehung ihrer Kinder. Eine Mutter fragte, warum es dieses Angebot erst jetzt gäbe!  Bald wünschten die teilnehmenden Eltern, sich auch über andere Erziehungsthemen austauschen zu können. So wurden die Erziehungsthemen  zum Beispiel „Gesundes Aufwachsen“ oder „Bildung und Gleichberechtigung“ in die Themenpalette mit aufgenommen.


Mittlerweile werden zu allen Themen in 17 Landkreisen / kreisfreien Städten ganz Niedersachsens getalkt. Elterntalk ist in vielen Sozialräumen zu einer festen Größe geworden.


Am 17. November lädt die Landesstelle Jugendschutz  herzlich zu der Jubiläumsveranstaltung in der Akademie des Sports ein und möchte mit den Ergebnissen der begleitenden Evaluation einen Einblick fünf Jahre Projektarbeit geben. Gleichzeitig sollen die Perspektiven für die kommenden Jahre aufgezeigt werden.



Zur Anmeldung (PDF)












Die Gesprächskreise finden im privaten Rahmen statt und werden von Moderatoren geleitet, die selbst Mütter oder Väter sind. Die Moderatorin bzw. der Moderator führt in das jeweilige Thema ein und ermutigt die Eltern, von ihren eigenen Erfahrungen zu berichten.